Bettdecken in Übergröße: wichtig für „Riesen“ – praktisch für Romantiker

Eine zu kurze Bettdecke kann die Nachtruhe empfindlich stören. Besonders große Menschen können davon ein Liedchen singen. Abhilfe versprechen Bettdecken in Übergrößen, die aber auch für kuschlige und romantische Stunden zu zweit sehr gut geeignet sind. Doch es lohnt sich, vor dem Kauf die Vor- und Nachteile zu bedenken und sich mit Hilfe von Test und Testberichten einen Überblick zu verschaffen.

Bettdecken in Übergröße: Vor- und Nachteile

Große Menschen sollten nicht lange zögern: Für sie gehört eine Bettdecke in Übergröße genau wie ein entsprechend großes Bett zur Standardausrüstung im Schlafzimmer. Hier sollten keine Kompromisse eingegangen werden. Andernfalls leidet der Schlafkomfort und einen gesunden und erholsamen Schlaf kann man vergessen. Die Folge: Man fühlt sich im Alltag gerädert und ist nicht so vital und leistungsfähig. Doch eine Bettdecke in Übergröße muss nicht nur für großen Menschen bestimmt sein. Denn auch wer nachts im Schlafzimmer leicht friert, sollte sich am besten eine große Daunendecke gönnen, die einen noch besser luftdicht umhüllt und wohlige Wärme spendet.

Mit der wachsende Größe der Bettdecke, müssen Sie aber auch einige Nachteile bedenken, die sich aber im großen und ganzen aushalten lassen. Logischerweise ist eine Bettdecke in Übergröße schwerer und unhandlicher somit geht auch etwas an der guten Handhabung wie beispielsweise beim Bettenmachen verloren. Das sollte besonders kleinere Menschen bedenken, die sich aus vermeintlichen Komfort- und Kuschelfaktoren eine große Bettecken zulegen wollen. Außerdem braucht man einen größeren Stauraum, falls die Bettdecke saisonal bedingt nicht verwendet wird, sowie Bettwäsche in Übergröße, die zum Teil sehr teuer sein kann.

Was beim Kaufen zu beachten ist

Wer sich eine Bettdecke in Übergröße bestellen bzw. kaufen will, sollte sich für qualitativ hochwertige Bettware entscheiden. Davon profitiert letztendlich auch der eigene Schlafkomfort. Das trifft vor allem auf Daunendecken zu, wobei die gesteppten Varianten zu empfehlen sind, da hier die Daunen nicht so stark verklumpen. Doch was heißt eigentlich Übergröße?

Hier hängt es natürlich davon ab, ob man die Decke für sich allein beansprucht oder diese für ein Doppelbett oder als gemütliches Kuschelbettdeck verwendet werden soll. Übergrößen für einzelne Personen fangen bei den Maßen 155, 160×220 cm an, während Bettdecken in Übergrößen für zwei Personen bei 200×220 cm anfangen und problemlos bis 280×240 cm groß sein können. Hier muss aber beachtet werden, dass es bei steigenden Maßen Probleme bei der Auswahl der Bettwäsche geben kann.

Günstige Bettdecken und Vergleichssieger in unserem Shop

Im Shop von BettendeckenTest.net finden Sie ein großes Sortiment von Bettdecken in Übergrößen, wobei auch viele Vergleichssieger vertreten sind, die für eine ausgesprochen gute Qualität stehen. Bei uns können Sie viele Decken vergleichen und umgehend bestellen. Dabei profitieren Sie von unseren günstigen Preisen, die wir Ihnen dank unserer Kooperation mit Amazon bieten können. Zudem finden Sie auf unserem Portal viele Tipps und Infos zum Thema.